Bericht und Impressionen // Race Across Italy 2018

Bericht und Impressionen Race Across Italy (RAI) 2018

Die letzten Vorbereitungen für das RAI begannen schon am Mittwoch Zuhause. Wie immer
vor einem solchen Rennen begann es mit Kleidern für alle Wetterlagen packen und natürlich
die Räder und Material nochmal checken.

Mit meinem Betreuerteam, bestehend aus Jeannette, Kurt und Jakob «Köbi» ging es am
Donnerstag mit dem beladenen Begleitfahrzeug ab Richtung „Bella Italia“. Wir fuhren über
Mailand Richtung Bologna, Rimini und Pescara nach Silvi Marina an der Küste vom Adriatischen
Meer, welches wir gegen Abend erreichten.

In Silvi Mariana angekommen bezogen wir unser Hotel, welches für die nächsten Tage unser
Domizil sein sollte. In einer uns bekannten netten Italienischen Pizzeria «Insider Tipp» speisten
wir gemütlich und sprachen noch die eine oder andere Sache des Rennens in einer Eisdiele durch.

Am Morgen des nächsten Tages checkten wir gleich bei der Rennleitung ein. Neben der Abnahme
der Fahrräder auf «Sicherheit und Nachttauglichkeit» wurde auch unser Begleitfahrzeug geprüft,
alles i.O es gab keine Beanstandungen. Somit hatten wir den restlichen Tag bis zum Briefing frei.
Wir entschlossen uns die Fahrräder und die Navigation auf der Originalstrecke zu testen. Nach
einem gemütlichen Mittagessen trafen wir pünktlich zum Briefing ein, wo nochmals zu den Regeln
wie Verkehrsordnung, Nachtzeit, Überholmanöver und natürlich NO Windschattenfahren informiert
wurde.

Am nächsten Morgen, pünktlich um 07.30 Uhr trafen wir uns zum Frühstück. Die Vorfreude auf den
bevorstehenden Start war spürbar, noch die letzten Details besprechen und mit anderen Teams
Smalltalks halten. Dann wurden die Räder verladen und es ging Richtung Start im Centro Commerciale
Universo ausserhalb von Silvi Marina. Nun noch den Tracker abholen und das Begleitwagen finale
einrichten, alles «Lichter und Nacht-Equipment, Kleidung und Werkzeuge» bekam seinen festen
Platz damit es bei Bedarf schnell zur Hand war und nicht gesucht werden musst.

Der erste Teilnehmer startete um 10 Uhr, dann ging es im 2 Minuten-Rhythmus weiter. Pünktlich
um 12:28 Uhr wurde ich mit der Startnummer 7 auf die Strecke geschickt. Das RAI “Adriatico-Tirreno-
Adriatico” ist ein Rennen welches vom Silvi Marina am Adriatischen Meer zum Mittelmer und wieder
zurück nach 775 km und über 10’000 Meter Höhe wieder Silvi Marina endet.

Das Rennen lief für mich von Anfang an gut. Ich hatte schnell meinen Rhythmus gefunden und konnte
so Fahrer um Fahrer überholen und übernahm schnell die Führung der Kategorie Solofahrer Over 50.
Dank meinem super Team ist auch die Nacht, bei sehr angenehmen Temperaturen sehr gut verlaufen.
Der Zweite Tag ist in Italien etwas härter als der erste, da mehr Höhenmeter zu bewältigen sind. Nach
dem Sonnenaufgang , in einer wunderschönen Morgenstimmung und Landschaft hatten wir die ersten
Berge bereits hinter uns gelassen. Was wir nicht richtig mitbekommen hatten, nach der TS3 war die
Stecke wegen einem Unfall gesperrt. Andere Fahrer mussten deshalb 50 Kilometer mit dem Auto
zurücklegen und haben dann das Rennen auf der Originalstrecke wiederaufgenommen. Da Wir die
Unfallstelle bereits passiert hatten, sorgte dieses in unserem Team für leichte Verwirrung, als plötzlich
überholte Fahrer wieder vor uns lagen.

Nach dem steilsten Aufstieg nach Pio ging es Richtung L`Aquila. Der Letzte Anstieg nach L`Aquila war
bald erreicht und das Ziel in greifbarer Nähe. Die letzten 60-70 Kilometer geht es nur noch bergab
und flach, so stellte sich heraus, dass eine Zeit unter 30 Stunden möglich ist. So hiess es für mich
nochmals in die Pedale zu treten und «Gas» geben, um 18.03 Uhr erreichten wir Silvia Marina.

Mit einer Gesamtzeit von 29:35 Stunden über die Originalstrecke und dem 1. Platz in der Kategorie
Over 50  haben wir das Ziel erreicht. Ich bin sehr zufrieden!!!

Bedanken möchte ich mich bei meinem Betreuerteam Jeannette Kliebens, Kurt Müller und Jakob «Köbi»
Hofer, ohne eure Hilfe wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!!!!!

Mein Dank gilt ebenfalls allen Unterstützern, Fans und Helfern.

DOC Premium Produkte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DOC Weingart - Active-Drink