Bericht // Ultra Radmarathon WM Glocknerman 2018

Ultra Radmarathon WM Glocknerman 2018

Nach dem erfolgreichen Start in die Saison 2018, mit dem 1. Platz Over 50 beim Race across Italy
stand am letzten Donnerstagstand die Ultra Radmarathon Weltmeisterschaft in Graz auf dem
Programm. Die Strecke: 888 km und 14’000 Höhenmeter und das alles Nonstop natürlich.

Am Mittwoch fuhren mein Team und ich nach Graz. Technische Abnahme des Begleitfahrzeugs,
der Räder usw. standen nach unserer Ankunft in Graz noch auf dem Tagesplan. Dieses Jahr
bestand mein Betreuerteam aus meinem Schatz Michaela, Martin Opprecht und Kurt Müller.
Mein Schatz und Martin waren im 2015 und 2017 bei meinen letzten Siegen mit dabei, das
konnte ja nur gut kommen.

Nachdem wir die Abnahme hinter uns gebracht hatten, ging es am späteren Nachmittag noch
zum Fahrerbriefing wo wir die letzten News erhielten und auf den Stand der Dinge gebracht
wurden. Den Abend liessen wir dann bei einem gemütlichen Abendessen und Kaffee mit
Kuchen ausklingen.

Nach ausgiebigem Frühstück und letzter Teambesprechung wurden wir um 11 Uhr vom
Veranstalter im Hotel abgeholt und von dort aus ging es mit den Grazer Cityradlern quer durch
Graz Richtung Center West wo der Start erfolgte. Beim „einradeln“ wurde noch so mancher
Plausch mit den anderen Athleten abgehalten. Der Spass kam dabei auch nicht zu kurz.
Angekommen am Center West folgte sofort der Startschuss zum Rennen.

Ich wurde als dritter Fahrer um 12.01 Uhr mit der Startnummer C04 auf die Stecke geschickt.

Von Graz aus ging es im flotten Tempo Richtung Gleinstätten und danach die Soboth hoch. Da
mein erklärtes Ziel ein Podestplatz war, hiess es für mich von Anfang an Tempo zu machen und
sich einen Platz im vorderen Fahrerfeld zu sichern. Was mir auch gelang, die Soboth Höhe
überquerte ich als zweiter in der Kategorie Over 50.

Die ersten Rennstunden verliefen ohne grössere Probleme. Kurz vor Winklern überraschte mich
dann ein heftiges Gewitter mit stark Regen, Blitz und Donner. Kurzer Wechsel zur Regenbekleidung,
dann ging es weiter über das Lesachtal und den Kartitscher Sattel wieder zurück nach Winklern.
Beim Aufstieg zum Kartitscher Sattel hat es zum Glück aufgehört zu regnen.

Gut die Hälfte der 888 Kilometer und 14‘000 Höhenmeter waren absolviert!

Ohne Zwischenstopp ging es nun in herrlicher Morgenstimmung über Heiligenblut das Hochtor
auf die Edelweissspitze und wieder zurück über das Hochtor nach Winklern. Vor der Auffahrt zur
Edelweissspitze, eine touristische Attraktion mit einer steilen ca. 4 km langen Kopfstein Passage,
kam mir der führende in der Over 50 Kategorie entgegen, das hiess für mich ich habe ca. eine halbe
Stunde Rückstand.

Wieder in Winklern angekommen, ging es bei hochsommerlichen Temperaturen auf die letzten
328 Kilometer über die Abtei, die Soboth und Kranachberg zurück nach Graz. Auf dem Weg von der
Abtei zur Soboth beginnt es wieder an zu Regnen und die Windböen waren auch nicht ohne…, und das
im Wissen, dass mit der Soboth eine letzte mentale Bewährungsprobe vor mir lag. Die Soboth, mit gut
1000 Höhenmeter nach fast 760 km und 13‘000 Höhenmeter nonstop im Sattel „ein giftiger Anstieg“.
Ich hatte mir die Kräfte richtig eingeteilt! In gewohnter Manier fuhr ich auch die letzten steilen Rampen
ohne grössere Probleme auf die Soboth hoch.

Die Soboth passierte ich als zweiter. Mit dem Wissen, dass der Abstand zum führenden zu gross war,
ging es weiter Richtung Karnachberg und dann über die Meldestelle Widon, mit dem Ziel den zweiten
Platz «nach Hause» zu fahren, was mir schlussendlich auch gelang.

Ich erreichte das Ziel nach 34 Stunden und 51 Minuten. Ich bin sehr zufrieden!!!

Meine Platzierung: Rang 2 Glocknerman Classic Strecke und Vizeweltmeister Over 50

Bedanken möchte ich mich ganz herzlich bei meinem Betreuerteam meinem Schatz Michaela,
Martin Opprecht und Kurt Müller, ohne eure Hilfe wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!!!!!

Mein Dank gilt ebenfalls allen Unterstützern, Fans und Helfern.

DOC Premium Produkte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DOC Weingart - Active-Drink