Audax Suisse Brevet // 200+, 300+, 400+ und 600+ km

Nach den Brevets

200+ km mit der Strecke: Buch SH – Überlingersee – Obersee – Pfändeler – Untersee – Buch SH
300+ km mit der Strecke: Buch SH – Rheinfall – Hegnau Vulkane – Kreuzlingen – Seerücken – Buch SH
400+ km mit der Strecke: Buch SH – Appenzell – Toggenburg – Innerschweiz – Zürich – Buch SH

stand am vergangenen Wochenende für mich das

600+ km Brevet, mit der Strecke: Buch SH – Rorschach – Safiental – Diesentis – Operalppass –
Sustenpass – Grosse Scheidegg – Schallenberg – Luzern – Zürich – Buch SH

auf dem Programm.

Bevor es am Donnerstagmorgen zur Arbeit ging, hiess es Rad richten und Kleider für das 600+
Brevet packen, was ja schnell gemacht war, schönes und warmes Wetter war für die nächsten
Tage angesagt. Die Startzeit war von Veranstalter auf 20.00 Uhr festgelegt, so machte ich mich
nach getaner Arbeit um 17.30 Uhr direkt auf den Weg Buch SH, ich war für die Pasta Party
angemeldet und die wollte ich mir ja nicht entgehen lassen. Mit einem leeren Magen fährt sich
ja bekanntlich so schlecht…

In Buch SH angekommen hiess meine festgelegte «Route» vor dem Losfahren; zuerst Einschreiben,
dann Essen «mit einem kühlen Bierchen», dann Umziehen und los. Am Schluss musste ich mich mit
dem Umziehen noch beeilen damit ich den Start nicht verpasste, zulange habe ich beim Essen, oder
war es beim Bierchen verweilt, es hat so gut geschmeckt «Dank hier an die Köchin!»  

Pünktlich um 20.00 Uhr fiel in schöner Abenddämmerung und bei angenehmen Temperaturen der
Startschuss. Bei der Fahrt Richtung Bodensee zogen am Horizont dunkle Regenwolken auf und es
begann heftig zu regnen, durchnässt fuhr ich dem Bodensee entlang und auf dem Rheindamm
Richtung Chur der Nacht entgegen.

Von Chur aus ging es dann über das Safiental, Ilanz und Disentis und dem Oberalppass nach Andermatt.
Kurz vor Diesentis machte sich bei mir Müdigkeit bemerkbar, kurzerhand entschloss ich mich in Sedrun
für einen kurzen Power Nap. Gut erholt und in herrlicher Morgenstimmung überquerte ich den
Oberaplpass und traf um ca. 06.00 Uhr in Andermatt ein, wo Thomas (der Organisator von Audax Suisse)
mit einem feinen «Morgenbuffet» aufwartete, auch hier «Dank an die Köchin!»  

Im Sonnenaufgang und neu gestärkt ging es dann in rasanter Fahrt die Schöllenenschlucht hinunter ins
Urnnerland nach Wassen. In Wassen «scharf» links Weg über den Sustenpass, Meiringen, die Grosse
Scheidegg (ich hatte mich für die Hardcore Strecke entscheiden) über Grindelwald nach Interlaken,
wo ich zu meiner Stärkung einen gemütlichen einen Pizza Stop einlegte.

Der Rückweg nach Buch SH führte via Thun, den Schallenberg dem Entlebuch «eine schöne Landschaft
die ich bis dahin noch nicht gekannt habe» nach Luzern, dem Sihltal nach Zürich und über Schaffhausen
zurück nach Buch SH, wo ich am Freitag kurz nach Mitternacht eintraf.

Fazit: Streckenlänge 627 Kilometer, ein paar 1000 Höhenmeter und gut 28 Stunden Fahrzeit (inkl.
Power Nap und Essenspausen).

Und wieder einmal hat Thomas und sein Team einen Super Job bei der Organisation und
Streckenwahl 
gemacht, vielen Dank!! ich komme gerne wieder!!

DOC Premium Produkte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DOC Weingart - Active-Drink